News Details

Modisch, modischer... Mules!

Elegant, aber nicht zu hoch.


Lässig, aber nicht nachlässig. Sabots und Mules sind echte Alleskönner und in diesem Jahr das Must-have schlechthin, um unser Outfit modisch aufzupimpen.

Wenn die Tage wärmer werden, sehnen wir uns nach mehr Freiheit. Auch bei der Wahl unseres Outfits sind jetzt leichte Stoffe und fließende, etwas weitere Silhouetten angesagt. Wir mögen es entspannt und lässig, aber bitte nicht nachlässig. Schließlich wollen wir unsere weibliche Note betonen ohne dabei „madamig“ auszusehen.

In der Mode sorgen gerade weitere Hosen, allen voran die Culotte, aber auch Midi-Röcke und Midi-Kleider für einen neuen, entspannteren Look mit viel Raffinesse. Stellt sich nur die Frage, welche Schuhe wir zu diesen neuen Outfits mit mehr Weite stylen? Sneaker? Na ja? Gerade im Business darf es etwas chicer und femininer sein. Sandalen? Zu offen? Viele Frauen wollen oder dürfen im Job keine Zehen zeigen. Und außerdem ist es für Sandalen manchmal noch zu kalt.

Die optimale Lösung, um die neuen Frühjahrs Looks stilvoll zu ergänzen, sind Mules oder Sabots. Die feminin-eleganten Styles kommen ganz flach oder auf kleinen, filigranen Absätzen daher und sind daher vor allem eines: bequem!

Alle Modefrauen sind sich sicher: Mules sind die It-Schuhe des Frühlings und dürfen in keiner modischen Garderobe fehlen. Für „Streber“ noch ein bisschen Mode-Wissen am Rande: Das Wort „Mule“ kommt aus dem Französischen und bedeutet soviel wie Hausschuh. Bequem wie Hausschuhe sind Mules allemal. Aber viel stylisher als herkömmliche Pantoletten und für zuhause sowieso viel zu schade!